Kategorie: Uncategorized

Gesundheit stärken im Büro-Alltag – sinnvolle Tipps

Sie arbeiten im Büro und merken hier und da einige körperliche Beschwerden? Das ist nicht selten, vor allem der Rücken, die Schultern sowie der Nacken sind von einer intensiven sitzenden Tätigkeit betroffen. Trifft das auf Sie zu? Andere klagen über eine Gewichtszunahme und einer nicht zufriedenstellenden Fitness. Falls dies bei Ihnen der Fall ist, können die Tipps aus diesem Beitrag helfen. Lassen Sie sich inspirieren.

Kostenlos Drei Frau, Die Auf Weißem Stuhl Vor Tisch Sitzt Stock-Foto

Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/drei-frau-die-auf-weissem-stuhl-vor-tisch-sitzt-2041627/

Gerade sitzen – gesunde Körperhaltung einnehmen

Wer den ganzen Tag vor dem Schreibtisch hockt, sollte sich um eine aufrichtige und gerade Haltung bemühen. So können zahlreiche Schmerzen vermieden, reduziert oder ganz eliminiert werden. Viele Menschen sitzen zu gebeugt vor dem PC, das heißt, dass die Wirbelsäule, der Nacken sowie die Schultern falsch beansprucht werden. Auch die Bandscheiben werden überlastet.

Folgende Tipps helfen:

  • Die Hände müssen auf den Schreibtisch aufgelegt werden können, demnach ist es bedeutend, dass die Tastatur an einem entsprechenden Platz liegt.
  • Der Bildschirm muss drehbar sein, sodass er genauestens auf Ihre Bedürfnisse eingestellt werden kann.
  • Die Sitzhaltung darf im besten Fall immer wieder verändert werden, so stellen Sie sicher, dass beanspruchte Körperpartien nicht zu sehr belastet werden.
  • Der Stuhl muss eine anpassungsfähige Lehne haben. Diese kann sich Ihrer Haltung stets anpassen.
  • Außerdem ist es wichtig, dass der Bürostuhl in der Höhe verstellbar ist. So kann er passend auf Ihre Körpergröße eingestellt werden.
  • Die Haltung sollte aufrecht sein und das Becken leicht nach vorn gekippt.
  • Bei der Ausrichtung Ihrer Ober- und Unterschenkel sowie der Ober- und Unterarme müssen Sie auf einen 90 Grad Winkel achten.

Weitere Infos hier: https://praxistipps.focus.de/ergonomie-am-arbeitsplatz-das-sollten-sie-beachten_105067.

 

Pause machen: frische Luft und Bewegung

Nachdem Sie den ganzen Tag im Büro sitzen, ist es umso wichtiger, dass Sie einer ausgleichenden Bewegungsart nachgehen. Zudem sind stetige Pausen notwendig, um sich gut zu fühlen und Ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Wenn Sie tagsüber wenig Zeit für Bewegung hatten, dürfen Sie abends ein kleines Work-out oder eine Joggingrunde machen. Auch Yoga kann Ihnen dabei helfen, körperlich und geistig fit zu bleiben. Im besten Fall können Sie sich während der Arbeitszeit oder der Mittagspause ein paar Minuten Zeit nehmen, um ein paar wohltuende Übungen auszuführen. Wenn Sie diese draußen an der Sonne machen, wird Ihr gesamter Körper belebt und aufgetankt. Die kleineren Pausen können Sie dafür nutzen, um vor die Tür zu gehen und frische Luft zu atmen.

Falls Ihr Weg zur Arbeit nicht so weit ist, können Sie diesen laufen oder das Rad benutzen. Ansonsten gibt es Auto-Abos, die dafür sorgen, dass Sie sich bei der Anschaffung für das Fahrzeug viel Geld sparen.

 

Fit sein durch eine vitalstoffreiche Ernährung

Auch im Büro müssen Sie sich körperlich fit fühlen. Vor allem die kognitiven Fähigkeiten dürfen verbessert werden. Wer sich ausgewogen und vitaminreich ernährt, kann sich besser konzentrieren. Zu den wohl besten Lebensmitteln gehören auf jeden Fall Haferflocken, Nüsse, Samen und Trockenfrüchte. Sie schenken dem Körper viel Energie sowie Vitalstoffe. Natürlich sollten auch Gemüse und Obst an oberster Stelle stehen. Zu zucker- oder fetthaltige Fertiggerichte dürfen vermieden werden. Diese sind nicht immer gut und vor allem schädigen sie den Organismus.

Wenn Sie noch weitere Inspirationen für eine gesunde Ernährung in einem stressigen Büroalltag benötigen, sollten Sie die nachfolgenden Tricks lesen.

  • Bereiten Sie Ihre Lieblingsgerichte in einer gesunden Variante vor. Wer abends heimkommt und viel Hunger hat, will nicht lange kochen. Deshalb ist es so bedeutend, dass Sie sich bereits im Vorhinein alle Lebensmittel vorkochen. Diese müssen dann nur mehr erwärmt werden. Dasselbe gilt für das Mittagsessen, denn auch dieses können Sie bereits vorbereiten. So ersparen Sie sich den Gang in die Mensa oder in das Restaurant.
  • Packen Sie gesunde Snacks ein, diese sind ideal für jene Momente, in denen der Magen knurrt, Sie aber keine Zeit haben, etwas Großes zu essen. Dafür können Sie Müsliriegel selbst machen oder Energiebällchen. Zum größten Teil bestehen diese aus Haferflocken, Kakao, Trockenfrüchten und ein wenig Sesam- oder Erdnussmus. Die Zutaten können Sie online bestellen oder im Supermarkt kaufen. Wenn Sie diese Snacks mithaben, werden Sie immer gut gerüstet sein.
  • Frisches Obst schmeckt lecker und schenkt neue Kraft für den stressigen Job.
Eine Externe Festplatte ist unumgänglich!

Eine Externe Festplatte ist unumgänglich!

Sie sind Datensammler oder möchten eine eigene kleine Videothek erstellen? Sind Sie es Leid, die Sammlung in Ihrem Schrank einfach so liegen zu lassen? Dann ist eine externe Festplatte perfekt für Sie. Denn damit können Sie Ihre Filme oder Musik Datenträger ganz einfach auf eine Festplatte ablegen und so in einer Cloud speichern oder einfach so direkt Zugriff darauf erhalten.

Sie können sogar Ihre eigene Cloud eröffnen und müssen sich nicht von anderen Anbietern abhängig machen. Heute sind die Zeiten so modern, dass man vielfältige Möglichkeiten hat und die sollte man auch so gut wie möglich für sich nutzen. Eine externe Festplatte kann Ihnen dabei viel Mühe und Zeit ersparen. Sie müssen die Festplatte natürlich in einem korrekten Format anlegen, das auch lesbar ist. Dann ist es wichtig, sich für die richtige Festplatte zu entscheiden. Dabei könnte es sich um eine Seagate Externe Festplatte handeln, da diese Datenträger optimal sind für größere Datensammlungen. Sie erhalten dabei Zugriff auf ein modernes Hilfsmittel, das den technischen Anforderungen auf jeden Fall entspricht und Ihre Arbeit dadurch auch extrem einfach macht. Sie müssen natürlich entsprechende Anforderungen an Ihre neue Festplatte stellen und sollten diese auf keinen Fall zu knapp ausfallen lassen. So gibt es vor allem die Option leise Festplatten zu kaufen. Diese sind meist SSD basiert und das bedeutet, dass die Festplatte nicht nur extrem schnell arbeitet, sondern Sie auch keine Belästigung damit erfahren. Die Festplatte ist hilfreich bei Ihrer Arbeit und darauf sollte es Ihnen ankommen. Nur dann, wenn Sie ein praktisches Hilfsmittel bekommen, ist Ihnen auch die gute Arbeit gewiss und Sie gehen sicher, dass Sie leichtes Spiel haben, die Daten darauf zu nutzen oder einfach noch mehr darauf abzulegen. Die Festplatte muss natürlich auch kompatibel sein und das gewährleisten Sie einfach mit einem passenden Kabel.

Wie schließt man eigentlich eine externe Festplatte an?

Eine solche Festplatte lässt sich heute mit einem Smartphone, Tablet oder PC verbinden. Auch für TV Geräte sind solche Festplatten erhältlich. Wollen Sie mehr als eine Partition nutzen, dann brauchen Sie einen Partitionsmanager. Die meisten TV Geräte richten die Festplatte für sich ein und dann kann man nur noch konforme Daten darauf ablegen. Wenn Sie zum ersten Mal eine externe Festplatte einrichten, dann informieren Sie sich über die Formate. Leider bringen TV Geräte auch Verschlüsselungssysteme mit sich, die Ihnen vielleicht nicht so zusagen. Dann kommen Sie aber nicht umhin, diese zu akzeptieren. Dennoch kann man einfach Filme oder Fernsehsendungen aufnehmen oder On-Demand schauen. Sie haben mit einer externen Festplatte auf jeden Fall einige gute Optionen für sich genutzt, die Sie lieben werden. Auch wenn Sie gern Musik hören, können Sie die Festplatte einfach über eine Soundanlage steuern oder laufen lassen. Idealerweise entscheiden Sie sich ganz einfach für eine Seagate Festplatte. Diese macht Ihnen einiges einfacher und Sie bekommen dadurch auch die Chance, Ihre eigene Musik zu laden und sich nicht von anderen Anbietern abhängig zu machen. Solch eine Festplatte ist nicht mehr allzu teuer und das ist gut. Für den Anschluss benötigen Sie lediglich das korrekte Kabel.